Schloss von Matignon

Schloss von Matignon

0

Schloss von Matignon

Das Château des Matignon, ein Schloss aus dem 16. und 17. Jahrhundert, besteht aus drei Flügeln um einen Ehrenhof herum, der nach Westen auf den Kanonenhof geht.

In Torigni-sur-Vire, dem ehemaligen Lehen von zwei Nachkommen Wilhelms des Eroberers, gehörte dieser schöne Wohnsitz über drei Jahrhunderte lang der berühmten Familie Matignon. Während der Revolution wurde es schwer beschädigt. Nur der Südflügel, im Westen mit einem Wappenpavillon von 1962, überstand die Zerstörungen nach der Revolution. Die Gemeindeverwaltung kaufte es im Jahr 1817 und ließ gegen 1840 den Ostpavillon erstellen, um das bei den Zerstörungen gestörte Gleichgewicht wieder herzustellen.

Am 12. Juni 1944 wurde das Zentrum von Torigni bombardiert und es blieben nur die vier Mauern des Schlosses. Die folgenden Gemeindeverwaltungen bemühten sich, ihm einen Glanz zu verleihen, der zwar nicht mit dem früheren vergleichbar ist, dem denkmalgeschützten Monument aber ein imposantes Aussehen verleiht.

Das Schloss beherbergt heute die Gemeinde-Dienststellen, einen Konferenzsaal und zwei Empfangsräume. Auf der Galerie in der ersten Etage finden regelmäßig Wechsel- und Themen-Ausstellungen (Malerei, Fotografie, Ansichtskarten usw.) statt.

Weitere Auskünfte:

Touristeninformation van Torigny-les-Villes
Rue Victor Hugo
50160 Torigni-les-Villes
Tél. +33 (0)2 33 77 42 22

Contact

Schloss von Matignon

Place Charles de Gaulle

50160 Torigny-les-Villes

+33 (0)2 33 56 71 44

-A +A

L'espace pro

Espace Pro

Rejoignez-nous
sur Instagram

Logo instagram

#saintloagglotourisme